Aufgeschnappt: Kampf dem Politischen Islam

Natürlich, natürlich, es ist nur ein sehr kleiner Teil der Muslime, der von diesen Deutungsmustern sich überzeugen lässt. Die übergroße Mehrheit hat Besseres zu tun, als zu töten, und weit schönere, friedlichere, menschlichere Träume, als auf einen Friedhof zu hoffen. Doch der kleine Teil wächst und damit die Menge derer, die der Gegenwart den Hals abschneiden wollen. Mit Waffengewalt und Fanatismus, den Koran unterm Arm, kommt die Welle der Verwüstung voran. (…) Auch ich glaubte einmal, dass Religion an sich ein wunderbares Mittel sei, den Frieden zwischen den Menschen zu festigen. Ich glaube es nicht mehr. Der politische Islam hat mich bekehrt.

Quelle: CICERO

Alexander Kissler hat Recht – und wie!

Dieser Beitrag wurde unter ZOMG veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.